Geschichte von Niehl

Wappen von Niehl

Der alte Ortskern von Niehl liegt dort, wo die Sebastianstrasse auf den Niehler Damm trifft. Die römische Straße von Köln nach Neuss führte einst über die Niehler Strasse und im weiteren Verlauf über die Sebastianstrasse. Niehl wurde erstmals im Jahre 927 erwähnt. Das Kunibertstift in Köln besaß seit dem 11. Jahrhundert die Pfarrhoheit über den Ort. „Geschichte von Niehl“ weiterlesen

Geschichte des Bürgervereins

Der Niehler Bürgerverein e.V. wurde 1948 gegründet!

Im Mai 2014 haben die Mitglieder ein neues Vorstandsteam gewählt. Wir, der neue Vorstand, freuen uns darauf, die traditionsreiche Arbeit eines Vereins fortzuführen, der sich seit über 70 Jahren für die Belange der Niehler Bürgerinnen und Bürger einsetzt.

Im Jahre 1948 trafen sich etwa 33 Niehler Bürger im Cafe „Berntgen“ auf der Sebastianstr. 123 und gründeten den Verein „Alt Niehl“. „Geschichte des Bürgervereins“ weiterlesen

Das Niehler Dömchen

Neuer Glanz

Der Bürgerverein hat die Restaurierung der Nepomuk-Statue bei einem renommierten Steinmetzbetrieb durchführen lassen. Durch Spenden von Bürgern, von in Niehl ansässigen Unternehmen und der Bezirksvertretung war die Finanzierung dieser Maßnahme sicher gestellt. Sie wurde umfangreich mit verschiedenen Institutionen des Denkmalschutzes geplant und mittlerweile steht die Statue wieder an ihrem angestammten Platz. Am 21. Oktober 2015 ist sie unter großer Anteilnahme der Niehler Bevölkerung und vieler weiterer Gäste eingeweiht worden. (Bericht des Kölner Stadtanzeigers)

In diesem Zusammenhang hat der Bürgerverein mit der RheinEnergie AG die Erstellung einer Beleuchtung der Gesamtanlage des Niehler Dömchens realisiert, um so zu einer weiteren Aufwertung des Niehler Ortsbildes beizutragen. Auch dabei sind wir durch zahlreiche Spender unterstützt worden. Dafür möchte wir uns herzlich bedanken.