Trauer um Jürgen Hilger

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Jürgen Hilger. Er ist am 09. April 2022 im Alter von 72 Jahren nach schwerer Erkrankung verstorben. Seit 2014 war er zweiter Vorsitzender unseres Vereins.

Jürgen Hilger war ein lebensfroher und humorvoller Mensch. Durch seine ausgleichende Art war er auch in schwierigen Situationen ein menschlich zugewandter Gesprächspartner. Seine Anekdoten brachten uns immer wieder zum Schmunzeln. Uns Vorstandsmitgliedern war er ein Freund.

Als dem Verein im Jahr 2014 die Auflösung drohte, war er zur Stelle und übernahm als zweiter Vorsitzender die Verantwortung, sich aktiv für die Belange von Niehl einzusetzen. Er war Organisator und Moderator vieler Veranstaltungen, aber sein besonderer Einsatz galt dem Denkmalschutz, der Heimatpflege und dem Erhalt eines gepflegten Umfeldes für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger. Seine handwerklichen Kenntnisse und seine guten Kontakte zu Unternehmen und Verwaltung setzte er gern für Niehl ein. Sein Tod stellt sowohl menschlich wie auch fachlich einen großen Verlust für uns alle dar.

Wir sprechen seiner Familie, die er am liebsten in großer Zahl um sich scharte, unser tiefes Mitgefühl aus.

Wir alle werden ihn vermissen und immer in guter Erinnerung behalten.

Großer Frühlingsputz in Niehl

„Niehl putzmunter“ war auch in diesem Jahr wieder dabei!

Viele Niehlerinnen und Niehler haben sich daran beteiligt, Niehl für ein paar Stunden von Abfällen zu befreien (der Kölner Stadtanzeiger berichtete).

Leider gibt es Mitmenschen, die weiterhin ihren Müll achtlos fallen lassen und jeden Respekt für unsere Umwelt vermissen lassen – schade!

Baubeginn am Niehler Damm

Am Niehler Damm beginnen nördlich des Kreisverkehrs die vorbereitenden Arbeiten für den Dükerbau. In der ersten Bauphase werden jetzt die Versorgungsleitungen verlegt, die in der Allee liegen. Dazu ist es auch notwendig, 28 Alleebäume zu fällen.

Entgegen der ursprünglichen Planung der Stadtentwässerungsbetriebe (Steb) wird der Autoverkehr nicht einspurig laufen und durch eine Ampel geregelt. Die Steb haben uns informiert, dass das Verkehrskonzept der Verwaltung vorsieht, diesen Verkehr zweispurig laufen zu lassen. Dabei wird auch der Radverkehr über die Straße geleitet. Die Parkplätze zwischen dem Kreisverkehr und der Seekante entfallen.

Nach Abschluss dieser Vorbereitungsarbeiten soll im Spätsommer 2022 in einer zweiten Bauphase der eigentliche Dükerbau beginnen. Dann wird der nördliche Niehler Damm komplett für den Autoverkehr gesperrt. Lediglich die Durchfahrt für den Radverkehr und der Durchgang für Fußgänger werden erhalten.

„Baubeginn am Niehler Damm“ weiterlesen

Mehr Grün für Niehl – Parkplätze entfallen

Die Bezirksvertretung 5 hat in ihrer Sitzung am 09.09.2021 mehrheitlich beschlossen, die Platzfläche Flittarder Weg/Merkenicher Straße zu entsiegeln, dort eine Grünfläche mit Bänken zu erstellen und eine Tischtennisplatte zu errichten.

Der Niehler Bürgerverein hat im Vorfeld die Notwendigkeit betont, die vorhandenen Bäume durch geeignete Maßnahmen zu schützen. Allerdings haben wir uns gegen eine Entfernung der Parkplätze ausgesprochen.

Bei einem Ortstermin am 22.02.2022 haben wir unsere Position erneut vorgetragen. Die Verwaltung hat darauf verwiesen, dass der politische Beschluss zu akzeptieren sei und die Maßnahme der Beschlusslage folgend umgesetzt werden wird. Auf unsere Anregung hin wird lediglich auf die Errichtung eines Trinkbrunnens verzichtet werden.

Der Bürgerverein plant , den dort vorhandenen Pumpenstumpf durch eine historische Pumpe zu ersetzen. Diese wird aber keinen Wasseranschluss haben.